Einzelsitzungen

Alle Einzelsitzungen mit mir finden telefonisch statt (Skype Audio/ WhatsApp Audio).

Das hat unter anderem den Vorteil, dass du deine Emotionen frei fließen lassen kannst.

Ab und an, wenn wir einem anderen Menschen gegenüber sitzen, kann im emotionalen Bereich unseres Körpers einiges blockieren. Ein Beispiel dafür wäre der Glaubenssatz: "Ich darf nicht vor anderen weinen".

Jede Sitzung ist für eine Stunde angesetzt. Je nach Sitzung kann es auch mal etwas länger oder etwas kürzer dauern. Das gestalten wir flexibel.

Am Anfang unseres Gespräches erzählst du mir erstmal, wenn du magst, was du mir erzählen möchtest. Dies können Dinge sein die in der letzten Zeit passiert sind oder auch Dinge, die dich schon länger belasten.

Nach einigen Minuten im rationalen Gespräch gehen wir dann fließend und ganz entspannt in die Meditation über.

Alle Sitzung findet in Meditationsform statt. Wir arbeiten in der Zeit der Meditation mit deinen Gedanken, inneren Bildern, Gefühlen, Emotionen, Symbolen, Schutzmechanismen und Situationen, die in dir in dieser Sitzung auftauchen. Ich erkunde mit dir deine innere Welt.

Ganz wichtig für dich zu wissen ist: Wir forcieren nichts. Wir arbeiten langsam, mit deinen Schutzmechanismen und nicht gegen deine Schutzmechanismen. Dein Unterbewusstsein ist sehr clever und schickt dir immer nur das ins Bewusstsein, wofür du auch wirklich bereit bist.

Unser "Ziel" in der Schattenintegration ist es, negative Gefühle zu fühlen, sie somit zu integrieren und nicht mehr zu unterdrücken. Die Gefühle nenne ich dann in der Sitzung oft deine inneren Kinder. Wir wollen diese inneren Kinder kennen und verstehen lernen.

Zum Ende der Sitzung hole ich dich wieder sanft aus diesem meditativen Zustand zurück in die äußere Welt und wir rekapitulieren noch einmal auf rationaler Ebene, worum es in der Sitzung ging.

Nach der Sitzung kannst du die Gefühlsmeditation machen. Diese dauert um die dreißig Minuten und dient zur Verarbeitung und Integration der Erlebnisse in der Sitzung. Du brauchst die Gefühlsmeditation nicht direkt nach der Sitzung zu machen, wenn es zeitlich nicht passt. Im Laufe der Woche ist das auch völlig in Ordnung.

Die Sitzungen finden einmal wöchentlich statt. Sie sind nicht verpflichtend. Sprich, du kaufst kein Paket und kannst jederzeit aufhören.

Hier noch einmal im Überblick:

Zusammenfassung Information Einzelsitzung:

  • 1x wöchentlich, 1 Stunde (manchmal etwas länger, manchmal etwas kürzer)

  • Die Sitzungen finden telefonisch statt (Skype Audio, WhatsApp Audio)

  •  Du kannst mit den Sitzungen jederzeit aufhören

  • Ein paar Minuten zu Beginn erzählst du mir erstmal was dich bewegt

  • Dann beginnt der Teil der Meditation, dieser macht den grössten Teil der Sitzung aus

  • Meditationsteil: Wir schauen und fühlen uns in deine innere Welt hinein und arbeiten mit den Schutzmechanismen. Wir arbeiten mit deinen "inneren Kindern"und lernen sie zu lieben. Der Begriff der inneren Kinder steht steht synonym für deine Gefühlswelt.

  • Zu Ende besprechen wir noch einmal rational was wir in der Sitzung erlebt haben

  • Im Anschluss oder im Laufe der Woche hörst du dir die Gefühlsmeditation an. Diese läuft ungefähr dreißig Minuten. Sie dient dazu, das Erlebte zu integrieren.